Ramen mit Hackfleisch

Kategorie: Hauptspeise - Fleisch
Zutaten:
100 g Ramennudeln
2 Eier
600 ml Wasser
1 Würfel Hühnerbrühe
150 g Rinderhackfleisch
1 EL Olivenöl oder Sesamöl
1 Knoblauchzehe 
2 EL Sambal Badjak oder Oelek
2 EL Sojasauce
125 g Pak Choi
1,5 EL Misopaste (1 Päckchen Paste)
1,5 EL Tahini
1 EL Sesamsamen
etwa 1 cm Ingwer
Zubereitung:

Knoblauchzehe und Ingwer schälen und fein hacken. Sesamsamen in einer Pfanne ohne Öl rösten. Pak Choi waschen und in mundgerechte Stücke schneiden.

Die Eier (nicht zu) weich kochen, kalt abschrecken, schälen. Evtl. halbieren.

Wasser mit der Hühnerbrühe aufkochen und sieden lassen. Miso, Tahini, 1 EL Sojasauce und 1 EL Sambal Oelek zur Hühnerbrühe geben und gut unterrühren.

Hackfleisch in einer Pfanne mit Öl durchbraten, Knoblauch und 1 EL Sambal Oelek und 1 EL Sojasauce dazu geben und alles gut vermischen.

Ramennudeln nach Anweisung kochen. In den letzten 30 Sekunden den Pak Choi dazu geben und mitkochen. Das Wasser abgießen und Nudeln und Pak Choi in Schalen verteilen.

Die Brühe über Nudeln und Pak Choi geben. Das Ganze mit dem Hackfleisch und den Eiern anrichten, mit Ingwer und Sesamsamen garnieren.

Zubereitungszeit: 60 Min.
Temperatur:  
Schärfe: normal bis würzig
Wertung: kompliziert zu essen smiley
Kommentar: Das Rezept ist ursprünglich aus "Buffé 01/2020" von ICA, auf uns angepasst (2 Portionen, keine rohen Salatzwiebeln zum Garnieren, Rinder- statt Schweinehack) und so notiert, so dass es nachzukochen ist.